Mädchen*kulturhaus Zebra Orange

Gender – Diversity – Menschenrechte

Das Öffentlichkeitsprojekt „MitMischen in Syke“ setzt sich zum Ziel, Mädchen* die Erfahrung von Partizipation und Gestaltungsmöglichkeit der eigenen Umwelt und des Stadtbildes zu vermitteln.

Letzteres stellt für Mädchen nicht immer eine Selbstverständlichkeit dar, da Kunst im öffentlichem Raum häufig immer noch männlich dominiert ist. Besonders bemerkbar macht sich das in der streetart und Graffiti Szene. Diese kreative Subkultur ist durch das Bild von coolen Jungengangs auf der Strasse charakterisiert in denen Mädchen kaum vorkommen.

In den Workshops verbindet sich politische und kulturelle Bildung zu den Themenfeldern Gender – Diversity – Menschenrechte, mit sinnlicher und praktischer Förderung von Mädchen in ihrer Kreativität, in ihrem Selbstbewusstsein und in ihren technisch-handwerklichen Fähigkeiten.

Es sollen Großflächenplakate gestaltet werden, aber auch andere Möglichkeiten der streetart genutzt werden. Eines der Großflächenplakte wird in der Nähe von zwei großen Schulzentren über einen Zeitraum von 3 Wochen sichtbar sein. Die bunten und vielfältigen Ausdrucksformen der Mädchen sollen sich ins Stadtbild einmischen.

 

6 Mädchen ab 8 Jahre sprühen gemeinsam auf eine Wand
Graffiti Workshop mit Mädchen ab 8 Jahre Sommer 2015
streetart-Graffiti Projekt – MitMischen in Syke 🖌
Markiert in:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *